PSAgA Schulung

persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Laut DGUV Regel 112-198 - Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz (ehemals BGR 198) und DGUV Regel 112-199 - Retten aus Höhen und Tiefen mit persönlichen Absturzschutzausrüstungen (ehemals BGR 199) sind für alle Arbeiten mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) Schulungen erforderlich, welche für den Erstanwender 2 Tage dauern und für den bereits geschulten Arbeiter einen Tag in Anspruch nehmen. Diese PSAgA Schulung können Sie bei der windpower-concept GmbH absolvieren.

Da die Anforderungen durch verschiedene Arbeitsfelder stark abweichen, bieten wir Ihnen die PSAgA  Schulung maßgeschneidert auf Ihre Wünsche an. Gern führen wir den PSAgA Kurs direkt bei Ihnen vor Ort durch, erwarten hierbei allerdings eine Mindestteilnehmerzahl, welche Sie gern bei uns erfragen können.

Ob Auffang- oder Haltesysteme, die windpower-concept GmbH ist Spezialist in diesem Gebiet!

Die von der Berufsgenossenschaft geforderten Inhalte wie von fliehkraftgeregelten Abseil- und Rettungshubgeräten in Verbindung mit der korrekten Benutzung von Auffangsystemen (Gurte, Falldämpfer, HSG Geräte, Anschlagpunkte) inklusive der Durchführung von Rettungsübungen aus Steigschutzeinrichtungen, auf Wunsch natürlich auch von Rotorblattbefahranlagen, werden von der windpower-concept GmbH gewissenhaft geschult.

Mit Beenden des Kurses erhält jeder Teilnehmer eine Bestätigung für die Absolvierung der PSAgA-Schulung.

Eine jährliche Wiederholung des PSAgA-Kurses ist laut Berufsgenossenschaft Pflicht.

Anmeldung herunterladen