Rotorblätter Ausbildungs­module GfK

Die standardisierten Reparatur-Ausbildungsmodule 1-3 sind Lehrgänge, welche die windpower-concept GmbH entwickelte und anbietet.

In diesen GfK-Reparaturmodulen sind Injektionsverfahren mit Polyester- und Epoxidharzen, Verarbeitungen im Handauflegeverfahren und das sichere Benutzen von Chemikalien wichtige Ausbildungsthemen. Unsere Ausbilder verfügen aufgrund der jahrelangen Erfahrung über ein großes Know-How und  werden zusätzlich zu oben genannten Themen ständig unterwiesen. Sie können stets aktuelles Fachwissen vermitteln, darüber hinaus von den Anfängen mit 9m-Rotorblättern berichten und Erfahrungswerte weitergeben.

Qualität ist unser Anspruch – und dies vermitteln wir in den angebotenen Lehrgängen. Mit einem hohen Maß an Wissen, Methoden und Verfahren ausgestattet, verlassen die Kursteilnehmer unser Haus.

Um das hohe Maß an Qualität zu wahren, gibt es bei unseren Lehrgängen eine Begrenzung der Teilnehmeranzahl. Die Zertifikate der Teilnehmer können Sie sich später im Kundenbereich unserer Website herunterladen.

„Sicherer Umgang und das richtige Benutzen und Lagern von Chemikalien“ ist zum Beispiel einer unserer Auffrischungslehrgänge. Gern stellen wir in Zusammenarbeit mit Ihnen einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Lehrgang zusammen.

Im Folgenden haben wir ihnen Beispiele dargelegt, wie sich die Lehrgänge zeitlich und inhaltlich zusammensetzen können. Gern gehen wir hierbei ebenfalls auf Ihre Wünsche ein.

Wir unterteilen unsere GfK-Ausbildungskurse in drei verschiedene Levels abgestuft in Schwierigkeitsgrade. Damit erreichen Sie eine hohe Qualität und standardisieren Arbeitsabläufe in den Reparaturen. Wenn Sie spezielle Wünsche haben, passen wir unsere Lehrgänge natürlich auch Ihren Anforderungen an. Unsere Praxislehrgänge wurden für Anfänger und erfahrene Service-Techniker entwickelt.

Lehrgangsbeispiele:

Modul 1 / Level C

Erfahrungsgrundlage: keine
Dauer: 5 Tage
Teilnehmerzahl: max. 10
Arbeitsweise: einzeln
Modul 1 / Level C | Schwerpunkte & Ablauf
  • Entwicklung der Rotorblätter
  • HSE Anforderungen
  • Roh-, Werkstoffe und Arbeitsmittel, GfK-Materialien
  • Ökonomie
  • Praxisanwendung Roh-, Werkstoffe und Arbeitsmittel
  • Prüfungstag

Ablauf:

Tag 1 Entwicklung der Rotorblätter, HSE Anforderungen
Tag 2 Roh-, Werkstoffe und Arbeitsmittel
Tag 3 Ökonomie
Tag 4 Praxisanwendung Roh-, Werkstoffe und Arbeitsmittel
Tag 5 Prüfungstag

Modul 2 / Level B

Erfahrungsgrundlage: Level C oder mind. 3 Jahre praktische Erfahrung
Dauer: 15 Tage
Teilnehmerzahl: max. 10
Arbeitsweise: Team | 2 Teilnehmer
Modul 2 / Level B | Schwerpunkte & Ablauf
  • Arbeitsschutz/Sicherheit
  • Schadensbeurteilung
  • GfK-Reparaturen unter besonderen/speziellen Umständen
  • GfK-Reparaturen standardisiert
  • Zubehörelemente
  • Prüfungstag

Ablauf:

Tag 1-2 Arbeitsschutz/Sicherheit
Tag 3-4 Schadensbeurteilung
Tag 5-16 GfK-Reparaturen standardisiert
Tag 16-17 GfK-Reparaturen unter besonderen/speziellen Umständen
Tag 18-19 Zubehörelemente
Tag 20 Prüfungstag

Modul 3 / Level A

Erfahrungsgrundlage: Level B und mind. 1 Jahr oder mind. 5 Jahre praktische Erfahrung
Dauer: 15 Tage
Teilnehmerzahl: max. 8
Arbeitsweise: Team | 2 Teilnehmer
Modul 3 / Level A | Schwerpunkte & Ablauf
  • Arbeitsschutz/Sicherheit
  • Besondere GfK-Reparaturen
  • Prüfungstage

Ablauf:

Tag 1-2 Arbeitsschutz/Sicherheit
Tag 3-4 Blitzschlag-Reparaturen
Tag 5-6 Steg-Reparaturen
Tag 6-7 Wuchtkammerreparaturen
Tag 8 Prüfungstag | 1/2 Tag
Tag 8-9 GfK-Reparatur am Hauptlaminat außen mit mehr als zwölf Glas-Lagen
Tag 10-13 GfK-Reparatur am Hauptlaminat innen in Verbindung mit Stegentnahme, GfK-Reparatur am Hauptlaminat innen ohne Stegentnahme
Tag 14 GfK-Reparatur am Hauptlaminat innen ohne Stegentnahme
Tag 15 Prüfungstag

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen oder direkt das Anmeldeformular nutzen.

Anmeldung herunterladen